Handball ist nach Fußball und noch vor Basketball auf der Beliebtheitsskala auf Platz zwei in Deutschland. Es handelt sich hierbei um eine spannende Ballsportart mit rasantem Tempo und viel Action auf dem Spielfeld. Wenn Sie alles über Handball wissen wollen, sind Sie bei uns hier genau am richtigen Fleck.

Handball in Deutschland

In Deutschland wird Handball auf Vereinsebene unter der führenden Hand des Deutschen Handballbunds (DHB) gespielt. Von den „Minnis“ bis zu den „alten Herren“ treten über 22.000 Mannschaften gegeneinander an. Diese kämpfen von regionalen Ligen bis zur Bundesliga um den Platz an der Sonne. Der DHB zählt mittlerweile über 750.000 Mitglieder und ist somit der weltgrößte Handball Dachverband. Auf regionaler Ebene sind die 22 Landesverbände für die ordnungsgemäße Organisation des Ligabetriebs verantwortlich. Als Hallensport wir die die Hauptsaison zwischen September und Mai gespielt.

Handball – Spannung und Action

Handball wird von 2 Mannschaften mit je 6 Feldspieler und einem Torhüter auf einem 20 m × 40 m Spielfeld gespielt, das Tor misst 3 m × 2 m. Vor dem Tor befindet sich der Torraum, ein Halbkreis mit 6 Metern Radius relativ zum Tor. Dessen Betreten durch die Feldspieler ist verboten. Ein Spiel dauert 2 × 30 Minuten. Wer die meisten Tore erzielt, geht als Sieger vom Platz. Bei Jugendmannschaften und Kindern oder Turnieren mit mehreren Spielen an einem Tag kann die Spielzeit auch kürzer sein.

Hier erfahren Sie alles über diesen faszinierenden Sport. So werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Ligen, die erfolgreichsten deutschen Mannschaften und Spieler, aber auch, wo Sie die spannenden Spitzenspiele im TV oder auf dem Computer streamen können. Viel Spaß bei der „Faszination Handball“.